Neues Sportangebot: Gymnastik ab 21.09.2020

Ab dem 21. September 2020 bieten wir neu Gymnastik an. 

 

Das Training findet jeweils Montags von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Turnhalle Kreuzfeld 1 statt

und besteht aus Kräftigung, Ausdauer, Tanz und Beweglichkeit.

Unser Ziel ist es, eine Choreographie zu erstellen, mit der wir an Turnfesten teilnehmen und in der jeder sein Bestes zeigen kann.

 

Die ersten 3 Trainings gelten als Probetrainings.

Für alle Interessierten, wenn ihr noch Fragen habt oder weitere Infos braucht, meldet euch unter folgender E-Mail bei Noemi May:

Wir freuen uns auf euch!


Sportissimo 04/20

Lest im Sportissimo, was im Stadtturnverein in den letzten Wochen los war.

Download
Sportissimo 04_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB


Schnuppertrainings Rhythmische Gymnastik

Die RG Langenthal führt an folgenden Daten Schnuppertrainings durch:

10. + 17. + 24. August 2020

jeweils von 16:30 bis 18:30 Uhr in der Dreifachturnhalle Kreuzfeld

Download
Flyer Schnuppertrainings RG 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB


Wiederaufnahme Mini-Gym (ab 10. August 2020)

Ab dem 10. August wird das Mini-Gym wieder durchgeführt. Das Training ist für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren gedacht. Beim Training wird Turnen und Akrobatik geübt, als Vorbereitung für die Rhythmische Gymnastik oder fürs Geräteturnen.

Das Training findet jeweils Montags von 16:30 bis 17:30 Uhr in der Dreifachturnhalle Kreuzfeld statt.

Download
Flyer Mini-Gym 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 466.7 KB


Velotour Männerriege vom 8. Juli 2020

22 Velobegeisterte der Männer- und Frauenriege trafen sich beim Veloparkplatz Kreuzfeld zur diesjährigen Velotour.

 

Roland Lüthi hat mir folgende Routenbeschreibung mitgeteilt:

 

Start beim Veloparkplatz Kreuzfeld, wir schlagen uns einzeln durch den Stadtverkehr und warten beim Hirschenbad bis alle wieder beisammen sind. Dann geht’s über den Damm und vis-â-vis Modellflugplatz, Schiessanlage Weier durch den Wald Richtung Roggwil.

Wir bleiben am Hang und fahren Richtung Dorf zur Firma Schneeberger. Dort folgt der zweite Stopp, weil der hintere Teil der Truppe durch das Bipperlisi von uns getrennt worden ist.

Über die Hauptstrasse zur Säge und der Root entlang nach Murgenthal. Dank einem Fahrverbot folgt nun das Piece de Résistance, der Wynauer-Stutz. Ob mit Batterieunterstützung, Mann/Frauenpower oder zu Fuss, alle meistern dieses Hindernis.

Durchs Dorf und dann mit einem Führungsfehler in die Sackgasse, Richtung Bahnhof, der Bahn 2000 Strecke entlang, an der Fischzucht Motzet vorbei und ein kurzes Stück Off-Road, Richtung Mumenthal. Mit dem Keltenweg folgt die zweite Off-Road Strecke und wir sind hinter der Firma Nencki wieder zurück in Langenthal. Auch hier, wer hätte das gedacht, trennt uns das Bipperlisi in zwei Gruppe auf. Die ersten fahren bereits Richtung Grill und Bier, als die hintersten den nun freiwerdenden Bahnübergang überqueren dürfen. Über den Radweg erreichen nun schliesslich alle die Schorer-Hornusserhütte und werden mit Essen und Getränken für den «Chrampf» belohnt.

 

Danke Roland für die kurzfristige Übernahme der Streckenführung.

 

Vreni und ich haben uns um den Warentransport und die Vorbereitung der Hütte gekümmert. Viel Arbeit musste nicht verrichtet werden.  Die Hornusser hatten bereits angefeuert und Hanspeter Sägesser waltete als Hüttenwart. So konnte das mitgebrachte Grillgut auf den Rost gelegt und Getränke gekauft werden. 2 Personen fuhren nach der Velotour direkt nach Hause, dafür waren 6 Personen direkt zur Hütte gekommen. Die Hüttenmiete wurde dieses Jahr aus der Kasse der Männerriege bezahlt.

 

Mit angeregten Gesprächen ging ein schöner Abend etwas später als sonst zu Ende. Ich glaube, die Änderung des Grillplatzes hat sich gelohnt. Der Hornussergesellschaft Schoren danke ich für das Gastrecht.

 

 

Fritz Zimmerli