Sportissimo

Download
Ausgabe1_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB
Download
Ausgabe4_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
Download
Ausgabe2_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Ausgabe5_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB
Download
Ausgabe3_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB
Download
Ausgabe6_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB


Interner Lottomatch der Frauenriege

Draussen regnet und stürmt es, als sich die Turnerinnen erwartungsvoll an die von Kaufmann Christine und Wüthrich Erika schön dekorierten Tische des Traffelet-Saals setzen. Voller Eifer versucht jede, die besten Lottokarten zu ergattern. Welche Zahlenkombinationen führen wohl zum schnellen „LOTTO"?

 

Christine und Erika haben die Lottounterlagen vorbereitet und stellen die von den Turnerinnen mitgebrachten Preise für jeden Gang

zusammen. Herzlichen Dank für euren Einsatz.

 

40 Augenpaare blickten gespannt auf die Lottokarten um ja nicht zu verpassen, wenn die lang ersehnte Zahl gezogen wird. Gespielt wird mit viel Eifer und nach manchem Lotto-Ruf geht ein Raunen durch die Reihen, wenn die Stimme immer aus der gleichen Ecke ertönt.

 

Als alle Preise an die Gewinnerinnen verteilt sind, stärken wir uns mit einem feinen belegten Baguette und bei angeregten Gesprächen neigt sich der Anlass seinem Ende zu.

 

Einen ganz herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen sowie an diejenigen, welche einen Barbeitrag für die Freud- und Leidkasse beigesteuert haben.

 

Reserviert euch bereits das Datum des nächsten Lottos: 6. November 2019

 

Laura Baumgartner


Jubiläumsshow des STV Langenthal

Fliegende Akrobaten und tollpatschige Clowns

Der Stadtturnverein Langenthal feiert 2018 sein 10-jähriges Bestehen als Gesamtverein. Zu diesem besonderen Anlass organisierte der STV Langenthal eine grosse Jubiläumshow in der Dreifachturnhalle Hard in Langenthal am Samstag, 18.11., mit dem Motto ,Manege frei‘. Spektakuläre Einradkünstler, fliegende Akrobaten an den Schaukelringen, auf dem Barren und Trampolin oder am Boden, rhythmische Gymnastinnen mit unglaublicher Körperbeherrschung sowie eindrucksvolle Tanzeinlagen mit Livemusik gestalteten die Show im Zirkusstil zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zweimal wurde die Show vor vollem Publikum präsentiert und dazwischen konnte man beim Pasta-Plausch seinen Hunger stillen. Verwöhnen konnte man sich auch mit feinem Gebäck, Popcorn oder einem heissen Glühwein.

 

Ein grosser Dank gilt allen Leitern, den Sponsoren, den Eltern sowie am allermeisten den Turnerinnen und Turnern, welche eine grossartige Leistung erbracht haben.

 

Text: Johanna Kulke

Fotograf Markus A. Jegerlehner / www.fotojeger.ch


Turnshow des STV Langenthal


Verbandsturnfest Langnau i.E. vom 30.06. / 01.07.2018

11 Männer (MR) und 6 Frauen (FR) besuchten das diesjährige Verbandsturnfest in Langnau. Laura Baumgartner und Jean-Paul Guyot stellten sich als Kampfrichter zur Verfügung. Besten Dank.

 

Im 3-teiligen Vereinswettkampf Fit & Fun bei den Senioren/Seniorinnen traten wir mit 17 Personen in der 1. Stärkeklasse an. Teil 1 mit Fuss-Ball-Korb/Ballkreuz wurde mit 8.50 Teil 2 mit Unihockey/8er-Ball mit 8.96 Teil 3 mit Moosgummiring/Intercross mit 8.47 bewertet, ergibt ein Total von 25.93

 

Mit dieser Punktezahl erreichten wir den erfreulichen 1. Rang. Ein herzliches Dankeschön und Gratulation den 4 Leitern, Roland Lüthi, Theo Steimer, Widmer Kurt und Michael Seewer.

 

Fritz Zimmerli


Langete-Cup 2018

Programmheft

Download
Programm Langete-Cup 2018 GzD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.2 MB

Rangliste

Download
Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 385.2 KB

OK-Team


2. Platz am GYM-Day Grosswangen

Am 12. Mai starteten wir am GYM-DAY in Grosswangen. Mit

einer zum Teil neuen Choreographie konnten wir im ersten Durchgang die Note

9.33 erreichen. Nach einer langen Pause und mit dem dritten Zwischenrang

durften wir unsere Übung noch einmal zeigen. Beim zweiten Durchgang erreichten

wir die Note 9.55. Mit dieser tollen Note erturnten wir einen ausgezeichneten

zweiten Platz.

 

Vereinsgeräteturnen


Turnfahrt 2018

"Trockenes Emmen Walking für Alle "

Auffahrt, 10. Mai war es wieder soweit und die alljährliche Turnfahrt fand statt. Ausrichter des Festakts war in diesem Jahr der Turnverein Sumiswald.

 

Am Morgen trafen sich 19 Wanderlustige und fuhren mit dem Zug bis Hasle-Rüegsau.

 

Eine erste Wanderetappe führte uns an der Emme entlang über eine Hängebrücke, die doch bei einigen erschrockene Gesichter hervorrief. Der erste Stopp nach gut einer Stunde war in einem kleinen Restaurant, in dem wir feine Gipfeli, guten Kaffee und sogar Bier geniessen konnten.

 

Weiter ging es bis Ramsei für eine weitere Stunde. Viele interessante Gespräche, lustige Anekdoten, motivierte Kinder, spezielle Umgebung und einfach die Tatsache, dass es nicht regnete, verleitete uns zu manchmal zu langsameren Schritten. Als dann Thomas aber sagte, dass der Zug gleich abfährt, wurden die letzten hundert Meter im Laufschritt zurückgelegt. Wir hatten Glück. Thomas stellt sich wagemutig in die Tür und wartete auf den letzten «Sprinter».

 

Am Festgelände angekommen erwartete uns eine grosse Halle, in der es ziemlich laut zuging.

 

Roland nahm Aufstellung mit unserer Fahne. Nachdem wir wussten, dass Roland einen Fahnenkurs des TBOE besucht hatte, schauten alle natürlich genau hin. Roland zeigte, dass der Kurs von Nutzen war. Er machte einfach ein tolles Bild. Danke Dir lieber Roland, wir sind sehr stolz auf Dich.

 

Wir versuchten der Ansprachen des Gemeindepräsidenten, der Verbandsspitze und der Frau Pfarrerin zu lauschen, aber der Geräuschpegel war so hoch, dass es fast unmöglich war. Wir stärkten uns mit Getränken und Sandwiches und machten uns danach auf den Weg zum Zug zurück nach Ramsei.

 

Dann ging doch der Regen los, aber da wir im Zug waren, nahmen es alle leicht.

 

Viele waren froh, im Zug noch das WC besuchen zu können. Da aber die Anzahl begrenzt war, mussten einige warten und legten vor der Türe eine Solo à la Michael Flatley im Irish Dance Stil hin.

 

In Ramsei angekommen hörte der Regen auf und wir konnten die nächste Wanderetappe nach Ranflüh in Angriff nehmen. Dieses Mal zog sich die Gruppe sehr weit auseinander. Gespräche, Gelächter und lustige Gesten liessen diese Zeit so kurzweilig erscheinen, dass alle stutzten, als das Restaurant in Sichtweite kam.

 

Im Restaurant Bären in Ranflüh wurde einigen ein Cordon Bleu vorgesetzt, dass es locker mit einem Mahl von Obelix hätte aufnehmen können.

 

Anschliessend ging es mit dem Bus nach Zollbrück und von dort via Burgdorf nach Langenthal zurück. Gegen 17:45 verabschiedeten sich alle in Langenthal und gingen mit einem Lächeln nach Hause. Grossen Respekt hatte sich Anita Freudiger verdient, die in recht schwangerem Zustand alle Laufetappen mitmachte und dabei sogar den Kinderwagen führte. Wir wünschen Anita für die Geburt

alles Gute!

 

Kathrin Dopke und Thomas Preiss